HyPOS - Kurzbeschreibung des Schulungsprogramms

 

Das HyPOS-Schulungsprogramm: Unterzuckerungen wieder besser wahrnehmen, vermeiden und bewältigen

Schulungsgruppe  

 



 

Welches Ziel hat die Teilnahme an einem HyPOS-Schulungskurs?

In einem HyPOS-Schulungskurs erlernen Sie gemeinsam mit anderen Betroffenen Fertigkeiten, um in Ihrem Alltag mit Unterzuckerungen wieder besser zurecht zu kommen:

  • besser über die Entstehung von Unterzuckerungsproblemen Bescheid wissen
  • lernen, Unterzuckerungen zu vermeiden 
  • die Einstellung zur Insulintherapie überdenken 
  • Unterzuckerungen besser wahrnehmen 
  • Lösungen finden, um Belastungen infolge von Unterzuckerungen zu vermindern 

 

Viel Praxis - wenig Theorie

In einem HyPOS-Schulungskurs haben Sie die Möglichkeit, Ihren Umgang mit Unterzuckerungen in Ihrem persönlichen Alltag zu hinterfragen und zu verändern. In den einzelnen Kursstunden stehen Ihre persönlichen Erfahrungen, Bedürfnisse und Ziele im Mittelpunkt. Sie erwerben in vielen Fallbeispielen Tipps und Tricks, wie Sie Unterzuckerungen im Alltag vermeiden und frühzeitiger wahrnehmen können. Sie sind eingeladen, neu erlernte Fertigkeiten und Ziele im Alltag auszuprobieren.


Sie erhalten dazu das Arbeitsbuch ?Unterzuckerungen besser wahrnehmen, vermeiden und bewältigen?. Die Texte sind einfach zu verstehen und mit vielen Bildern illustriert. Das Buch und die Begleitmaterialien (Übungsblätter, Hypotagebuch, Insulinschablonen) sollen Ihnen helfen, das Gelernte zu Hause in Ihrem Alltag umzusetzen.


Auch die Erfahrungen und Befürchtungen von Angehörigen sind bei HyPOS gut aufgehoben. HyPOS bietet Angehörigen innerhalb eines Kurses an, sich umfassend über Unterzuckerungen zu informieren. Ziel ist es, Möglichkeiten eines günstigen Umgangs mit Unterzuckerungen zu finden, die nicht nur die Betroffenen sondern auch deren Angehörige entlasten.

 

Wie lange dauert ein HyPOS-Kurs und wer bietet diese an?

Ein Kurs umfasst 5 Termine (90 bis 120 Minuten), die in der Regel einmal pro Woche angeboten werden. Die Gruppe besteht aus 4 bis 6 Teilnehmern. In einer Gruppe ist Lernen nicht nur erfolgreicher, sondern macht auch mehr Spaä?. Anbieter sind in der Regel diabetologische Schwerpunktpraxen oder Schulungseinrichtungen. Die Kursleiter haben sich eigens in speziellen Kursen für die Durchführung des Schulungsprogramms HyPOS qualifiziert.

Wer bietet HyPOS-Kurse an? Pfeil Querverweis

 

Bewährt und überprüft

Das HyPOS-Schulungsprogramm wurde in enger Zusammenarbeit mit diabetologischen Schwerpunkteinrichtungen entwickelt. Somit flossen in die Entwicklung das Wissen und die langjährige praktische Erfahrung zahlreicher erfahrener Diabetologen mit ein. HyPOS hat sich in der Praxis bewährt ? viele Betroffene haben die Teilnahme an einem HyPOS-Kurs als eine wertvolle Unterstützung erlebt. Die Wirksamkeit des Kurses ist aber auch wissenschaftlich belegt. Das Schulungsprogramm wurde in einer bundesweiten Studie, an der sich 23 diabetologische Schwerpunktpraxen beteiligt hatten, überprüft.

Evaluation Pfeil Querverweis

 

 

Wie wirkt Ihr Insulin?
Pfeil links Für Patienten